Fashion

Vom Baseball Cap bis zur Mütze – Oben ohne geht jetzt nichts mehr

Ob dicke Woll- und Rollmütze oder bewährte XL-Beanies, freche Basken à la Française oder Barretts wie bei Dior, und auch neu interpretierte Baseball-Caps mit Rapper-Attitüde halten jetzt Einzug in die aktuellen Winter-Stylings. Neu sind hybride Formen wie Basken mit Schild oder der „Fisherman’s hat“ in leuchtenden Farben. Oder die gestrickte Balaclava – die wie eine Sturmhaube wirkt, inspiriert von Pussy Riot – der schrillste Trend.
Kappen und Mützen zeigen Vielfalt und sind so kreativ wie nie. Uni, mit großen Logos und bunten Streifen, militärisch streng oder kindlich verspielt, aus Wolle oder Webpelz, aus Tweed, Filz oder flauschigem Fleece. Dabei wird frech mit Mustern gespielt und kontrastierenden Materialien gemixt. Vor allem aber schaffen die trendigen Kopfbedeckungen durch ungewohnte, mutige Kombinationen die derzeit in der Mode so wichtigen Brüche: Wie zum Beispiel die Baske zur Bomberjacke oder das Baseballcap wie auch die Pudelmütze zum aktuell angesagten Hosen-Anzug – bei Männern wie auch Frauen. Und bringen die Laufsteg-Trends so in die Streetwear.

Wie schon in der Mode mischt unsere strapazierfähige dralon® Faser auch bei den Accessoires mit. Und setzt dabei auf trendorientiertes Design, gepaart mit Qualität und Funktionalität – damit die neuen Lieblingsstücke auch bei permanent wechselnden Stylings immer schön und in Form sind.

Prêt-a-Porter Herbst/Winter 2018/2019
BACKSTAGE: Backstage

Prêt-a-Porter Herbst/Winter 2018/2019
BACKSTAGE: First Look

copyright:LenaJuergensen2017rgensen2017

Prêt-a-Porter Herbst/Winter 2018/2019
DETAILS: Hüte

Prêt-a-Porter Herbst/Winter 2018/2019
BACKSTAGE: First Look

Prêt-a-Porter Herbst/Winter 2018/2019
BACKSTAGE: First Look

Prêt-a-Porter Herbst/Winter 2018/2019
BACKSTAGE: First Look

zurück