Fashion

Ugly Christmas Sweater

In den USA und Großbritannien sind sie längst Trend – und jetzt auch bei uns: Christmas Sweater mit weihnachtlichen wie auch witzigen Motiven. Ins Leben gerufen wurde der Charity Weihnachtspullover-Trend 2012 von der Wohltätigkeitsorganisation „Save the Children“ – mittlerweile gilt der dritte Freitag im Dezember sogar als „Christmas Jumper Day“. An dem Tag sind die Menschen dazu aufgerufen, einen Betrag für wohltätige Zwecke zu spenden. Mittlerweile gibt es kaum ein Label, das nicht daran erinnert und den einen oder anderen Pullover dazu im Programm hat. Santa Claus mal witzig, mal kitschig, Rentiere und Nikolaus, dekoriert mit Schneeflocken und Eiskristallen oder einfach nur lustige Sprüche in typisch weihnachtlichen Farben Rot, Grün und Weiß. Ob klassisch als kuscheliger, wärmender Pullover der kalten Jahreszeit entsprechend oder mehr als Selbstinszenierungs-Gag – der so genannte „Ugly Christmas Sweater“ mit modischen Statements – zum Lächeln oder als Provokation. Nicht nur die Royal Family trägt sie – wenn auch nur im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud, auch zahlreiche Promis von Justin Bieber, Rihanna, Justin Timberlake und Miley Cyrus bis Jan Böhmermann. Selbst Fußballspieler Mesut Özil und Lukas Podolski haben sich schon in roten Charity-Weihnachtspullovern mit Schneemann & Co. fotografieren lassen. Die US-Schauspielerin Whoopi Goldberg bringt sogar ihre eigene Kollektion mit den „hässlichen“ Pullovern heraus. Auch bei uns sind sie in unzähligen Varianten erhältlich – bei Asos bis Zalando. Erlaubt ist was gefällt – Hauptsache sie erinnern an den eigentlichen Zweck dahinter!

 

gesehen bei Twitter.com/Arsenal & facebook.com/LukasPodolski

gesehen bei Twitter.com/Arsenal & facebook.com/LukasPodolski

 

zurück

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.