Fashion

IT’S FASHION WEEK, BABY!

© AP Photo/Luca Bruno

© AP Photo/Luca Bruno


Weltweit geht der Mode-Zirkus wieder los: New York, Paris, London, Berlin – die Fashion-Week-Saison hat begonnen. Eine der wichtigsten Fashion-Weeks weltweit ist die Mailander Modewoche. Doch welche Show hat dieses Mal besonders überzeugt und welche Highlights sollte man beachten? Wir haben mal genauer hingeschaut!
 

VERRÜCKT, VERRÜCKTER – MOSCHINO

Die Moschino Shows – sei es in Mailand oder in New York – gehören zum absoluten Highlight eines jeden Journalisten. Dies gilt sowohl für Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour, die mit ihrer ernsten Miene jeden um sich herum verunsichert, als auch für die weltweit bekannteste Modebloggerin Chiara Ferragni. Designer Jeremy Scott, der seit Jahren die Kollektionen für das Modelabel designt, hat auch dieses Mal seiner Kreativität freien Lauf gelassen. Inspiriert wurde die Kollektion hauptsächlich von den 50er Jahren und der Couture-Mode, die in dieser Zeit besonders vertreten war und von den Frauen der High-Society geliebt wurde. Und sind wir mal ehrlich: Wer würde Couture-Mode nicht lieben, wenn sie erschwinglich wäre? Doch die Kollektion wäre nicht von Jeremy Scott, gäbe es nicht die typischen riesengroßen MOSCHINO Logos auf den Kleidungsstücken. Ob die Kollektion jetzt zur Uni oder im Büro getragen werden kann, sei jedem selbst überlassen.


 
THE ARMY OF VERSACE: STARKE FRAUEN AN DIE MACHT!

Donatella Versace. Diese Frau ist jedem Modefanatiker ein Begriff. Seit Jahren designt die Italienerin für das Familienunternehmen und besonders zwei Worte waren dieses Mal wichtig für sie: „Stark und mächtig“. Das sind die Worte, die diese Kollektion inspirierten. Und das sieht man auch! Army Farben wie Khakhi und Olivgrün dominieren die Kollektion. Trotzdem ist es Donatella gelungen, die Kollektion mit engen Formen und knappen Schnitten sexy und feminin zu halten– typisch Versace eben. Verspielte Akzente werden mit Printanzügen und Kleidern gesetzt, die jedoch nichts vom Image der starken Frau wegnehmen. Eben ganz nach dem Motto: „Independent Woman, oh yeah!“.


 
 

FOLKLORE & SELFIES: DOLCE&GABBANA SETZT AUF TRADITIONELL UND MODERN
 

© AP Photo/Luca Bruno

© AP Photo/Luca Bruno

Ein alljährliches Highlight in Mailand ist Dolce&Gabbana. Das italienische Designerduo Domenico Dolce und Stefano Gabbana präsentiert ihre neusten Kollektionen immer in ihrer Heimat Italien und dann natürlich nur in Mailand! Dieses Jahr schreit die Kollektion wieder nach Italia, Italia und nochmals Italia. Da wundert der Name der Kollektion „Italia is Love“ nicht wirklich, oder? Die Die Designer lieben das Land, die Tradition und die Kunst, die hier entstanden ist. Das zeigt auch ihre Kollektion, die genau wie die von Moschino von den 50er und 60er Jahren inspiriert ist. Mini-Kleider, Kostüme und laute Farben machen die Kollektion aus und besonders der Twist mit Selfies und iPhones auf dem Runway bringen der Kollektion einen modernen Kick. Wie? Selfies? So komisch es auch klingen mag, doch die Models von Dolce & Gabbana liefen während der Show mit ihren Handys über den Runway. Alles perfekt durchdacht vom Designer-Duo, denn damit setzten sie ein Statement: Wir lieben zwar die Tradition, bewegen uns aber trotzdem am Puls der Zeit.

 

 
 
MAILAND BLEIBT MODEHAUPTSTADT

Moschino, Versace, Dolce&Gabbana – Mailand hat mal wieder gezeigt, dass es die Modehauptstadt der Welt ist. In keiner anderen Modewoche präsentieren so viele namenhafte Designer ihre Kollektionen wie in Mailand. Da steigt die Vorfreude auf die nächste Fashion-Week! Und keine Sorge – die ist schon im Januar. Also einmal kurz durchatmen und weiter geht’s!

Header: © AP Photo/Luca Bruno

zurück

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.