Allgemein

FASHION RÜCKBLICK 2015

Was war der größte Hype, der größte Flop und welche Designer waren besonders gefragt?

 

BYE BYE 2015 & HELLO 2016

Das neue Jahr hat begonnen und wieder einmal wird uns bewusst, wie schnell die Zeit rast und wir versuchen uns daran zu erinnern, was eigentlich alles im letzten Jahr passiert ist – sei es privat oder beruflich. Was 2015 in der Modewelt so alles los war, haben wir für euch recherchiert! Wer waren die Topmodels des Jahres? Welche Trends waren ganz oben dabei? Und welche Designexemplare wollte jeder von uns im Kleiderschrank haben? Hier unsere Highlights:

 

DIE TOPMODELS 2015: KENDALL JENNER & GIGI HADID

Jedes Jahr gibt es ein Topmodel, das sich von der Masse absetzt und durch große Kampagnen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rückt. In den 80er Jahren waren das heutige Modelgrößen wie Cindy Crawford oder Naomi Campbell, 2014 Cara Delevigne und letztes Jahr hatten wir gleich zwei Topmodels im Fokus: Kendall Jenner und Gigi Hadid. Von wichtigen Kampagnen für Designer wie Chanel Givenchy oder Dior bis zu Walks auf den berühmtesten Laufstegen: Sie dominierten die Modewelt 2015 und gehören somit ganz klar zu den einflussreichsten Fashionstars des letzten Jahres!

 

ONE DAY YOU ARE IN, THE NEXT DAY YOU ARE OUT

2015 wurde so vielen Designern entlassen, wie noch nie zuvor. Die Digitalisierung ist auch in der Modewelt angekommen. Die Ansprüche an die Designer lauten: schneller, besser, günstiger. Dass einige Designer sich gegen diesen Wahnsinn stellen und als Schlussfolgerung große Modehäuser die Kooperationen mit ihnen auflösen, ist keine Überraschung. Dennoch war der Schock teilweise groß! Raf Simons wurde aus dem Hause Dior gekündigt. Außerdem verließ Alexander Wang das Modehaus Balenciagia – allerdings freiwillig – und das Luxuhaus Lanvin trennte sich von Alber Elbaz. Man munkelt, dass für 2016 bereits die nächsten Kündigungen anstehen.

 

Chanel Shop © relux.

Chanel Shop
© relux.

DIE TOP DESIGNER 2015

Diese Designer wollte 2015 jeder! Die meistgefragtesten Designer des Jahres waren:

  • Platz 1: Chanel! Der französische Modekonzern soll Umsatzrekorde gemacht haben!
  • Platz 2: Louis Vuitton
  • Platz 3: Gucci

Die Plätze vier und fünf belegen Dior und Prada.

 
 
 

ALLES NEU FÜR DIE BERLINER FASHION WEEK

Die Berliner Fashion Week kann nicht mehr mithalten und hat große Probleme. Die veröffentlichten Zahlen sprechen für sich. Im Vergleich zu den Fashion Weeks in Mailand, Paris oder London reisen immer weniger Modeinteressierte nach Berlin. So soll es 2016 nicht weitergehen! Da sind sich Veranstalter und Designer einig und stellten dieses Jahr neue Pläne für die kommenden Berliner Fashion Weeks vor. Ein großer Neuzugang ist dabei der „Berliner Mode Salon“, der in Kooperation mit der deutschen Vogue und der Agentur Nowadays neuen deutschen Designern die Möglichkeit gibt, den wichtigsten Moderedakteuren ihre Kollektionen exklusiv vorzustellen. Außerdem neu: Der „German Fashion Design Council“, ebenfalls geführt von der deutschen VOGUE, durch den junge Designer finanziell unterstützt werden sollen.

 

Brandenburg Gate  © Richard Matthews

Brandenburg Gate, © Richard Matthews

 

2015 gab es also einige Highlights in der Modebranche zu verzeichnen und wir sind sehr gespannt, was das Jahr 2016 alles für uns bereithält!

 
 
Bilder & Fotografien: „Kendall Jenner“ © Century Black, „Gigi Hadid“ © Eva Rinaldi (Lizenz: http://bit.ly/1dsePQq), „Chanel Shop“ © relux. (Lizenz: http://bit.ly/1dsePQq), „Brandenburg Gate“ © Richard Matthews (Lizenz: http://bit.ly/1mhaR6e)

zurück

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.