Fashion

EM 2016 – Der perfekte Look auch ohne Trikot

Die diesjährige Fußball-Europameisterschaft ist in vollem Gange und ganz Deutschland fiebert mit! Ob eingefleischter Fußballfan oder nicht – nicht nur das Turnier, sondern besonders das Public Viewing sorgt für eine super Stimmung und lässt auch normalerweise Spieluninteressierte aufgeregt mitfiebern.
Doch was zieht man beim „Rudelgucken“ am besten an? Ist ein Trikot ein Muss? Und geht das nicht auch stylischer? Wir haben die ultimativen EM-Styling-Tipps für euch!

 

Schwarz, Rot, Gold – der neue Schick

Wer denkt, ein Trikot unserer Nationalmannschaft sei der einzig wahre EM-Look, irrt sich! Schwarz – Rot – Gold kann nämlich auch viel mehr sein: stylisch, sexy und verspielt! Der Trick: Die richtige Kombination. So kannst du beispielsweise mit deinen Freundinnen als Deutschland-Trio gehen – ein wahrer Hingucker!

 

 

Ihr mögt keine 08/15-Stangenware und wollt lieber selbst kreativ werden? Kein Problem! Denn auch bei Fan-Shirts besteht der Trend: Do it yourself! Sucht euch ein cooles Motiv aus und malt, sprayt oder bügelt es auf ein weißes T-Shirt. So habt ihr schnell und vor allem kostengünstig ein eigens designtes EM-Shirt – ein wahres Unikat!

 

 

Mach dich bunt!

Fan-Liebe steckt im Detail! Oft sind es besonders die kleinen, farbigen Akzente, die ein Outfit zu einer runden Sache und zu einem wahren Hingucker machen. Ob Flaggen auf den Wangen, dreierlei lackierte Nägel, Lippenstift in Deutschlandfarben oder die altbewährten Hawaii-Ketten – hier ist der Kreativität keine Grenze gesetzt. Der Hashtag #schwarzrotgold bei Instagram zeigt: Die Deutschen Mädels sind kreativ und stehen zu unseren Jungs!

 

 

Schlichte Typo

Besonders beliebt in diesem Jahr: Typo-T-Shirts! Schlichte Shirts, auf denen die Namen einiger Spieler der Nationalmannschaft aufgedruckt sind, meist untereinander. Sie erinnern ein bisschen an Statement-Shirts und überzeugen rein durch ihre Schriftart. Wir finden das Design modern und cool!

 

Support your team! Via @yanikasblog #juniqe #arteverywhere

Ein von JUNIQE – Art. Everywhere. (@juniqeartshop) gepostetes Foto am

 

Stayin‘ original

Ohne viel Schickchnack und Bling Bling – die Spielerfrauen unserer Nationalelf bleiben beim schlichten Original und präsentieren sich beim Anfeuern ihrer Männer in ihren Trikots (und sehen umwerfend aus!). Die vier Schönheiten auf diesem Bild sind (v. links) Lina Meyer (Freundin von Joshua Kimmich), Anika (Nachname unbekannt; Freundin von Jonas Hector), Nina Weiss (Freundin von Manuel Neuer) und Cathy Hummels (Ehefrau von Mats Hummels).

 

Supporting our men ❤️

Ein von Cathy Hummels (@catherinyyy) gepostetes Foto am

 

Viellicht hat euch ja das ein oder andere Beispiel inspiriert, sodass euch beim Viertelfinale styletechnisch nichts mehr im Weg steht!

zurück

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.