Home & Living

DIE LEGENDEN UNTER DEN SOFAS

Foto: Zoé Fidji/Roche Bobois

MAH JONG, was sich anhört wie ein minziger Cocktail, ist im weitesten Sinne eine exotische Oase und eine wahre Legende im Interieur-Bereich. MAH JONG ist ein modulares Sofa, das 1971 vom Designer Hans Hopfer für die französische Möbel Manufaktur Roche Bobois geschaffen wurde. Die Sofalandschaft entsteht durch mehrere gepolsterte Elemente und bietet unzählige Gestaltungsvarianten, sowohl durch die bunten Bezugsstoffe als auch durch das flexible arrangieren der einzelnen Module.

Von Ikonen für Ikonen

Kein geringerer als Kenzo Takada, japanischer Designer aus Paris, wurde von Roche Bobois für eine wundervolle Kooperation gewonnen, um MAH JONG ein neues Stoffkonzept zu verleihen. Kenzo Takada hat für die individuellen Elemente 3 Farbstimmungen entworfen. Asa (morning), Hiru (midday) und Yoru (evening).

Wie der 78-Jährige der angesehenen Architekturzeitschrift AD verriet, schwebten ihm eine impressionistische, eine florale und eine Kimono-Anmutung vor. Abgerundet wird das Angebot mit Kissen, Tischchen und Vasen.

zurück

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.